Seilsägearbeiten

    ALLGEMEINE INFORMATIONEN

    Die Seilsägetechnik kommt standardmäßig bei der Durchtrennung von Wänden mit einer Wandstärke über 62cm zum Einsatz. Durch die Flexibilität des Seiles ist die Schnitttiefe nahezu unbegrenzt und die Schnittführung sehr variabel. Mit Seilsägen werden großvolumige Bauteile oder Rohre geschnitten. Sie kommt aber auch dort zum Einsatz wo der Platz gering ist.

    Vorteile der Seilsägetechnik:

    • Geräuscharm
    • Flexibel in der Schnittführung
    • Keine Einschränkung der Schnitttiefe
    • Kein Überschnitt

    Nachteile der Seilsägetechnik

    • Seil kann ausweichen der Schnitt ist somit nicht exakt, im Gegensatz zur schienengeführten Wandsäge
    • Bauteil muss von beiden Seiten zugänglich sein
    • Höhere Kosten als beim Wandsägen

    DETAILS

    Um eine Öffnung mit der Seilsäge herzustellen, müssen an den Ecken Kernbohrungen Ø 32mm durchgeführt werden. Durch diese Bohrungen wird das Diamantseil über Führungs- und Umlenkrollen durch den Baukörper geführt. Durch den Sägefortschritt wird vermehrt Seil frei. Dieses gelangt über die Antriebsrolle in den Seilspeicher und wird nach hinten gespannt.

    Materialien: Beton, Stahlbeton, Ziegel, Stein, Mischmauerwerk, Asphalt

    Nassschnitt: Das Diamantseil benötigt zur Kühlung Wasser, welches am Boden abgesaugt werden kann.

    Schnittbreite: in der Regel 10mm

    Stromanschluss: 380V 32A (Sicherung und Stecker). Gerne kann ein Stromaggregat kann von uns gestellt werden.

    Wasseranschluss: Erforderlich ist ein Druckwasseranschluss von mind. 2bar. Dazu zählen normale Hauswasseranschlüsse oder Hydranten. Auch sind wir durch den Einsatz von Pumpen in der Lage, Wasser aus Zisternen oder Flüssen zu entnehmen.

    Noch Fragen? Wir beantworten gerne alle Fragen zu unseren Leistungen!